Hier geht es zur Startseite der Ausbildungsbörse Deutschland


Suchergebnis

Fachkraft für Veranstaltungstechnik


Anzahl der Stellen: 1

Beginn der Ausbildung: 2012

Branche: Technik

Spätere Übernahme möglich:
vielleicht

min. Schulabschluss:
Fachhochschulreife
 
Ausbildungsstelle:
Bundeskunsthalle, Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113, Bonn
Homepage: www.bundeskunsthalle.de

Ansprechpartner:
Frau Trzaskalik
Tel.: +49 (0)228 9171–187
Fax: +49 (0)228 234 - 197
Email: Trzaskalik@bundeskunsthalle.de

Anforderungen:
Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland stellt zum 01. August 2012 einen Ausbildungsplatz für folgenden Ausbildungsberuf zur Verfügung: Fachkraft für Veranstaltungstechnik Fachkräfte für Veranstaltungstechnik lernen Veranstaltungen vorzubereiten und technisch zu begleiten. Sie müssen wissen, welche Geräte und Einrichtungen geeignet sind und wie sie installiert und bedient werden. Sie stehen den Künstlern und Meistern für Veranstaltungstechnik aktiv zur Seite und sorgen mit ihrem Know-how für das Gelingen der Veranstaltung oder Produktion. Dabei kann ihr Betätigungsfeld von der Entwicklung eines Veranstaltungskonzeptes über die Beratung des Veranstalters, die Planung und Durchführung der Veranstaltung bis zur Abrechnung der durchgeführten Arbeiten reichen. Zu den Aufgaben gehören unter anderem Planung, Konzeption und Realisierung von Veranstaltungen und deren Kalkulation, Organisation fachspezifischer Arbeitsabläufe, Bau und Montage von veranstaltungstechnischen Einrichtungen, Betätigung von Bühnenmaschinen und Medieneinrichtungen, Konfiguration, Bedienung und Prüfen von AV, Projektions-, Beleuchtungs- und Beschallungsanlagen, sowie die Beachtung sicherheitsrelevanter Vorschriften, Regeln und spezifischer Verordnungen. Verständnis besitzen. Handwerkliches Geschick und künstlerisch-kreative Begabung sowie Verständnis für technisch-künst¬lerische Zusammenhänge sollten vorhanden sein. Sie sind teamfähig, verantwortungsbewusst und be¬reit auch zu flexiblen Einsatzzeiten zur arbeiten. Mindestvoraussetzung für eine Ausbildung in unse¬rem Hause ist ein erfolgreich absolvierter Schulabschluss, vorzugsweise Fachhochschul- oder Als wichtige Voraussetzung für diesen Beruf sollten Sie ein gutes technisches Hochschulreife. Bereits absolvierte Praktika wären ebenso von Vorteil wie Englischkenntnisse, die Sie sich jedoch auch während der Ausbildung aneignen können.

Unternehmensbeschreibung:
Die Kunst- und Ausstellungshalle macht es sich zur Aufgabe, geistige und kulturelle Entwicklungen von nationaler und internationaler Bedeutung aus den Bereichen bildende Kunst und Kulturgeschichte sowie aus Wissenschaft und Technik sichtbar zu machen. Vor allem im Zusammenhang mit Ausstellungen veranstaltet die Kunst- und Ausstellungshalle Vorträge, Diskussionen, Symposien, Film-, Theater- und Musikaufführungen sowie andere Präsentationen. Das Haus steht auch als Forum für Gespräche zwischen Persönlichkeiten aus Kunst-, Kultur- und Geistesleben sowie aus dem Bereich der Politik zur Verfügung. Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland erfüllt diese Aufgaben als Zuwendungsempfängerin des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Infos auf: www.Bundeskunsthalle.de

Bemerkungen:
Die Beschäftigung erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) im Rahmen eines 3- bzw. 2 ½ - jährigen Ausbildungsvertrages. Eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis nach Abschluss der Ausbildung kann nicht garantiert werden. Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 08.01.2012 an: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH Dr. Ulrike G. Trzaskalik (USA) Friedrich-Ebert-Allee 4 53113 Bonn

Eingetragen am : 14.12.2011



« zurück zu den Suchergebnissen



Ausbildungsbörse® und Copyright © 2002-2011 RK online Verlag GmbH - NRW[on] Netzwerk | Impressum | Werben bei der Ausbildungsbörse

Die Ausbildungsbörse ist ein Projekt der ASU/BJU Regionalkreise, regionaler Partner und Schulen.